Nov
29
Posted (MartinK) in Allgemein on November-29-2012

Immer noch gibt es Geschäftsleute, die das Bezahlen mit  der EC Karte an einem EC Cash Gerät nicht anbieten. Sie mögen ihre Gründe haben, aber auf jeden Fall verschenken sie damit ein ungeheures Umsatzpotential, denn Kunden, denen die Möglichkeit geboten wird, mit Karte zu bezahlen, kaufen in der Regel mehr ein. Dieser Umstand macht die Kosten, die durch den Einsatz von einem EC Cash Gerät entstehen, mehr als weg.

Viele Unternehmer haben ganz einfach Angst, es könnte zu Zahlungsausfällen an EC Cash Terminals kommen. Dieses Risiko ist aber beim Einsatz der richtigen Zahlungsmethode nur sehr gering. Wer nur die Bezahlung mit Karte und Geheimzahl zulässt, der braucht Zahlungsausfälle nicht zu befürchten, denn wer die Geheimzahl eingibt, lässt gleichzeitig eine Überprüfung seiner Daten zu. Viele Kunden wissen nicht genau, was da im Hintergrund abläuft, sie merken es erst, wenn die Zahlung verweigert wird. Das geschieht meistens dann, wenn das Konto nicht die nötige Deckung aufweist. Manchmal kommt es natürlich auch vor, dass die Karte gesperrt ist. Auch in einem solchen Fall wird natürlich keine Zahlung ausgelöst.

Woher kommen aber dann die Berichte von Zahlungsausfällen? Ganz einfach! An Ec Terminals gibt es auch die Möglichkeit mit dem sogenannten Elektronischen Lastschriftverfahren zu bezahlen. Für den Kunden ist das sehr bequem, denn er zahlt nur mit seiner Unterschrift. Allerdings hat das für den Unternehmer die gleichen Nachteile wie eine normale Lastschrift, das heißt, sie kann innerhalb einer Frist von mehreren Wochen widerrufen werden. In einem solchen Fall bleiben der Ärger und die Arbeit beim Unternehmer, der jetzt dafür sorgen muss, dass er sein Geld bekommt.


Comments are closed.