Okt
30
Posted (findur) in Freizeit on Oktober-30-2012

Ein Konzert der Lieblingsband unter freiem Himmel ist immer ein ganz besonderes Erlebnis. Das Gefühl seinen Stars inmitten von Tausenden gleichgesinnten Fans so nahe zu sein, ist unbeschreiblich. Die Songs, die man bereits unzählige Male gehört hat, vermitteln live ein viel intensiveres Gefühl. Mitsingen, mitklatschen, mittanzen, ein Konzertabend bleibt unvergesslich. Viele reisen kilometerweit, um in den Genuss dieses Ereignisses zu kommen. Denn die geeignete Location ist nicht überall vorhanden. Zum einen spielen bekannte Stars natürlich meistens nicht an jedem Ort. Zum anderen müssen auch die Gegebenheiten für ein derartiges Event vorhanden sein.

Für ein Open-Air-Konzert oder ein Festival wählt man nicht selten ein Stadion, um möglichst vielen Menschen die Gelegenheit zu bieten, daran teilnehmen zu können. Entscheidend für derartige Veranstaltungen sind immer auch Sponsoren. Denn ohne finanzielle Unterstützung, wie sie beispielsweise namhafte Unternehmen wie AWD leisten, ließe sich so manche Veranstaltung nicht auf die Beine stellen. Für die Firmen ist das Sponsoring Teil der Marketingstrategie, sodass es natürlich ein Geben und Nehmen ist, also beide Seiten davon profitieren. Auch für die Städte und Gemeinden, die Austragungsort dieser Veranstaltungen sind, ist so eine Veranstaltung meist positiv. Sie steigern den Bekanntheitsgrad und locken Gäste an. Andererseits erfordern diese Events auch von den Veranstaltungsorten Einsatz und verursachen Kosten, zum Beispiel für die Müllbeseitigung oder die Polizei. Dennoch sind Gemeinden häufig nicht abgeneigt, wenn sich Veranstalter für ihre Region interessieren. Der Tourismus ist eine wichtige Einnahmequelle. Deswegen ist es selbstverständlich von Interesse, einen guten Eindruck zu hinterlassen. Auch die Einwohner haben Vorteile, da beispielsweise die Infrastruktur ausgebaut wird.


Comments are closed.