Mai
21
Posted (Becci) in Handy on Mai-21-2012

Der Handy-Bereich ist sicherlich ein Gebiet, bei dem man mit recht einfachen Mittel an der Kostenschraube drehen kann. Hier gibt es sehr viele Provider, die ihrerseits auch sehr viele verschiedene Tarife im Portfolio haben. Hier den vollständigen Überblick zu wahren, ist mitunter nicht ganz einfach. Dennoch sollte man es versuchen, denn es lässt sich eine ganze Menge an Geld sparen.

Insbesondere kann man auch dann viel sparen, wenn man Student ist. In dem Fall kann man etwa auf studentenvertraege.de günstige Verträge finden. Dieses Portal hat sich ganz besonders auf Studenten hin aufgelistet und zeigt Verträge an, die für diese Zielgruppe preislich reduziert wurden. So kann es zum Beispiel sein, dass man jeden Monat eine Gutschrift über einen fixen Euro-Betrag erhält oder die Handyrechnung um einen gewissen Prozentsatz reduziert wird. Man spart zwar in der Regel nicht besonders viel pro Monat, doch über lange Zeiträume hinweg kann sich das Ganze schnell summieren.

Von daher lohnt es sich gerade für Studenten (die ja häufig eher knapp bei Kasse sind) hier auf derartige Tarife Wert zu legen. Ist man sich nicht sicher, ob vielleicht auch der eigene (aktuell gewählte) Provider einen speziellen Studentenvertrag anbietet, kann man dort auch einfach mal nachfragen. Oftmals zeigt man sich dann kulant.

Im Übrigen gelten Studentenverträge oft auch nicht nur für Studenten, sondern auch für andere Zielgruppen. So können beispielsweise vielfach auch Schüler oder Auszubildende einen solchen Vertrag in Anspruch nehmen. Manchmal gelten Diese auch pauschal für Personen bis hin zu einer ganz bestimmten Altersgrenze (zum Beispiel 25 Jahre). Es lohnt sich also durchaus, sich einfach mal diesbezüglich zu erkundigen.

Autor: Fabian Brakemeier


Comments are closed.