Jan
11
Posted (telelino) in Handy on Januar-11-2012

Im Outdoorhandy Test erfährt man eine Menge über das Handy für den Naturfreund. Man erfährt, dass es bei dem Handy nicht auf das Aussehen ankommt, sondern auf die inneren Werte. So kommt es darauf an, dass das Handy besonders robust ist. Robust macht das Handy eine Schicht aus Gummi. Sie sorgt dafür, dass Stöße und Stütze abgemildert werden. Auch gegen Spritzwasser ist das Handy gut geschützt. Wind und Wetter können ihm nichts anhaben. Deswegen ist das Outdoorhandy ideal für Berufe wie der des Försters, des Wald- oder Bauarbeiters. Hier geht es öfters mal grob zu. Trotzdem müssen auch Menschen in diesen Berufen mobil sein. Deswegen haben die Hersteller das Handy ganz auf die Berufsklasse angepasst. Fürs Büro gibt es das schicke Smartphone, für den Wald und die Natur das robuste Outdoorhandy.

In Outdoorhandy Tests kann man als Kunde herausfinden, was das entsprechende Modell kann. Verschiedenen Funktionen wie Kompass, Höhenmesser und Taschenlampe werden vorgestellt. Sie machen das Outdoor Handy zu dem was es ist. Auch Termine kann man mit dem gerät planen. Die Funktion steht jedoch nicht so sehr im Vordergrund. Generell kann das Outdoor Handy weniger als die neuen Smartphones. Dafür ist es in der Anschaffung auch günstiger. In den Outdoorhandy Tests spielt der Preis natürlich auch eine Rolle. Vielfach wird das Handy nach Preis-Leistungs Verhältnis beurteilt. So kann man besser eine Entscheidung für ein Modell treffen.  Mehr Informationen und genaue Produktbeschreibungen gibt’s im Internet auf der Seite www.handydome.de/t/outdoor-handy-test/. Auch die Outdoorhandy Tests findet man dort.


Comments are closed.