Sep
29
Posted (dennis) in Allgemein on September-29-2011

Um eine solche Pelznähmaschine zu bauen und auch zu entwickeln brauchte es Zeit. Es kann gesagt werden, dass es damals doch recht schwer war, eine solche Nähmaschine zu bauen, die solche unterschiedlichen Materialien, wie Pelz und Leder durchstechen konnte und auch zusammennähen. Das Unternehmen von Joseph Priesner begann 1870 mit den ersten Versuchen, eine solche Nähmaschine herzustellen. Die erste Pelznähmaschine der Welt wurde dann zwei Jahre später von Joseph Priesner auf den Markt gebracht. Diese Pelznähmaschine nähte mit zwei Fäden eine feste und auch geschlossene Naht, diese war damals aber noch nicht dehnbar genug. Der Weltausstellung 1873 wurde diese Nähmaschine präsentiert und so bekam Priesner auch die Goldmedaille dafür. Mittlerweile entwickeln und bauen in Deutschland sehr viele Unternehmen Nähmaschinen. Auch sind die ein oder anderen Pelznähmaschinen mit dabei, man muss allerdings sagen, dass so viel nicht darüber bekannt ist, welche Unternehmen eine solche Pelznähmaschine besitzen und welche nicht. Auch wenn nicht mit Pelzen gearbeitet wird, hat diese Art von Nähmaschine doch seine Vorteile -solche ähnlichen Maschinen werden auch in einer Sattlerei eingesetzt denn nur mit einer solchen Speziellen kann das Leder ohne große Probleme und Mühen genäht werden. Wer nun mehr zur Geschichte der Nähmaschinen erfahren möchte, kann dies im Internet nachlesen, dort kann man sehr viele informative Berichte drüber finden.


Comments are closed.