Sep
24
Posted (fosforito) in Wellness on September-24-2011

Eltern kennen das: der Entdeckergeist der kleinen Racker ist geweckt, der ein- oder andere Abenteuerfilm wird geguckt und plötzlich wird der Wunsch nach einer Hängematte laut. Doch spätestens dann, wenn man sich nach den Aufhängungsmöglichkeiten in der eigenen Wohnung oder draussen im Garten umsieht, werden die ein- oder anderen Eltern den Wunsch der Kinder beim besten Willen nicht erfüllen können. Die Enttäuschung ist gross und dicke, kullernde Tränen sind entsprechend vorprogrammiert.

Was also tun, wenn die räumlichen Gegebenheiten die Benutzung einer Hängematte nicht zulassen? Ein Hängesessel könnte da eine sinnvolle Alternative bieten. Doch was genau sind nun die Unterschiede zwischen einer Hängematte und einem Hängesessel? Der Unterschied ist zunächst einmal in der Aufhängung zu nennen. Während Hängematten im Allgemeinen zwei voneinander entfernte Befestigungspunkte, sei es zwei Baumstämme oder Metallstangen mit entsprechenden Befestigungsösen benötigen, ist beim Hängesessel nur ein Baumstamm bzw. ein starker Ast notwendig. Zwar bietet die Hängematte durch ihre entsprechende Grösse eher die Möglichkeit, sich auszustrecken und sich in der Matte so richtig langzumachen, im Vergleich zum Hängesessel. Aber auch hier kann man es sich durchaus gemütlich machen und sogar ein kleines Schläfchen machen.

Im anstehenden Sommer ist das Verweilen draussen im Garten natürlich verlockend und in einer Hängematte bzw. in einem Hängesessel kann man dies natürlich umso mehr geniessen. Hat man jedoch keinen eigenen Garten oder eine Hausveranda, so ist auch das kein Problem. Auch eine Deckenaufhängung des Hängesessels im Innenbereich ist problemlos möglich. Wer mehr die Vorzüge eines Stuhls in Form von Armlehnen aus Holz geniessen möchte, kann auch Hängesitze erwerben, welche das gleiche Aufhängungssystem wie Hängesessel haben.

Eltern sollten sich daher einmal die Anschaffung eines Hängesessels oder Hängesitze genau informieren. Leuchtende Kinderaugen werden es Ihnen danken und sicherlich ist auch die ein- oder andere entspannende Pause für die Eltern in der neuen Errungenschaft drin.


Comments are closed.