Aug
28
Posted (nico123) in Allgemein on August-28-2009

<!–adsense–>

Wie Experten bereits richtig vermutet haben, wird es nun wohl auch sein. Und zwar prognostizieren diese, dass bereits ab dem Jahr 2010 die neue Generation von Mobilfunkstandard - LTE – weltweit zum Einsatz kommen wird und auch den dazu entsprechenden Services anbieten werden. Auch eine LTE Flatrate wird es dann geben. Diese kann was Angebot und Preis angeht sicherlich mit der UMTS Flatrate in Konkurrenz treten. Bislang war das größte Problem bei LTE die mangelnde Verfügbarkeit von Frequenzspektrum, wie die Experten zu berichten wissen. Auf dem Markt wird es – wie auch bei der UMTS Flatrate – sicherlich einen Vorreiter geben, deren Beispiel dann andere Anbieter schnell folgen werden. In den USA wird des der Mobilfunker Verizon Wireless sein, der 2010 dann mit einem großflächigen Rollout von LTE beginnen wird. Dieser Anbieter wird sich dann sicherlich einen Wettbewerbsvorteil bei mobilem Breitband sichern. Dies zwingt dann – wie auch bei der UMTS Flatrate – andere Anbieter nachzuziehen. Weiter Anbieter, die LTE Vorreiter in den USA sein werden, werden unter anderem auch der US-Mobilfunker U.S. Cellular sein. Und in Japan schließlich NTT DoCoMo und KDDI. Für Europa werden die Anbieter TeliaSonera, Telenor und Tele2 LTE großflächig einsetzen und damit in Konkurrenz zur UMTS Flatrate treten. Es wird aber nach wie vor auch eine Reihe von Anbietern geben, die statt auf LTE auf das bisher bewährte – die UMTS Flatrate und HSPA und HSPA – setzen. Und auch Infrastrukturausrüster werden vom aufkommenden Boom um LTE profitieren.

Trotz all der Ankündigungen die UMTS Flatrate gegen LTE zu ersetzen, birgt allerdings auch einige Gefahren, denn um mit HSPA-Technologien mehr als 21 MBit/s zu erreichen, dafür sind noch einige gravierende Änderungen nötig.


Comments are closed.