Okt
30
Posted (tmaue) in Dienstleistung on Oktober-30-2007

Jede Branche erfordert spezifische Etikettierungen ihrer Produkte.
So ist es durchaus wichtig, Informationsträger der unterschiedlichsten Qualitäten zu erhalten.
Diese Vielfalt an Aufklebern und Etiketten kann nur eine gut sortierte Druckerei anbieten.
So erhält man besonders reißfeste oder stark haftende Materialien, säureresistente und feuchtigkeitsbeständige Etiketten, oder auch Aufkleber mit einer extra aufgebrachten Schutzlackierung und Laminierung.


Alle diese Eigenschaften gepaart mit einem hohen Anspruch an die Optik und Druckqualität können nur Aufkleber leisten, die aus einem Druckbetrieb stammen, die sich auf die Produktion solcher Waren spezialisiert haben.
Die Materialien reichen von normalen Klebern aus Standardpapieren ( Chromopapier), über Folien aus Vinyl, PP und PE bis zu Polyester.
Formate und Farben der Kleber sind nahezu grenzenlos und lassen sich vielfach auf Endlosrollen bestellen.
Je nach Bedarf kann man komplett gefertigte Aufkleber in Spenderform oder auch Teildruckerzeugnisse erhalten.
Das heißt, Etiketten, die einem häufigen Textwechsel unterliegen, können vorgefertigt werden. Der Text kann dann individuell im eigenen Haus per eigenen Etikettendrucker und Thermotransferfolien eingebracht werden oder von der jeweiligen Druckerei „ on demand“ nach Bedarf nachbearbeitet werden.
Modernste Druckmaschinen machen dies möglich.
Eine der aktuellsten Neuerungen sind die Barcode-Etiketten, hinter denen sich Transponder mit eigener Stromversorgung = aktive Transponder oder ohne eigene Stromversorgung = passive Transponder verbergen.
Diese Etiketten haben den Vorteil, dass man Daten berührungslos auch über größere Entfernungen erfassen kann. Die Daten lassen sich auch jeder Zeit ändern.
Aktive Transponder werden zum Beispiel in der Viehhaltung oder bei Wegfahrsperren in der Automobilindustrie verwendet, sind aber häufig aufgrund ihrer Bauweise für Etiketten zu aufwendig.


Comments are closed.