Sep
30
Posted (Trimmel) in Finanzen on September-30-2007

Der Beruf des Buchhalters wird nach Abschluss einer kaufmännischen Ausbildung und mindestens drei Jahren Berufserfahrung als Grundlage für die Weiterbildung zum „Geprüften Bilanzbuchhalter“ benötigt. Die Lehrgänge werden von der IHK und branchentypischen Bildungsträgern angeboten.
Der Beruf des Buchhalters ist überwiegend als kaufmännischer Beruf zu sehen. Die meisten arbeiten auch als kaufmännische Angestellte. Die Voraussetzung für eine Anstellung ist wie in allen anderen Berufen ein Kaufmannsgehilfenbrief, den man mit Abschluss der kaufmännischen Ausbildung ausgehändigt bekommt. Jedoch ist der Beruf des Buchhalters kein geschützter Beruf.

Die Aufgaben eines Buchhalters sind in der Regel Hilfestellung geben beim alltäglichen geschäftlichen Verkehr in einem Unternehmen, die Eingabe aller anfallenden Daten von finanziellen Tätigkeiten in die Geschäftsbücher des Unternehmens, der Abschluss der Finanzbuchhaltung sowie die Einholung von Schufaeinträgen. Dabei kann ein Unternehmen entweder als Finanzdienstleister Kredite mit und ohne Schufa anbieten oder ein Unternehmen benötigt eventuell einen Kredit ohne Schufa. Diese Aufgaben laufen alle über den Schreibtisch des Buchhalters, da er sich mit den Gegebenheiten des Finanzwesens am Besten auskennt. Ob Kredite ohne Schufa, Anlagekredite oder Immobilienkredite, der Buchhalter muss immer auf den aktuellsten Stand des Finanzwesen sein - um dem Unternehmen je nach Situation die besten Vorschläge zu unterbreiten.

Zur weiteren Aufgabe gehört unter anderem die Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung. Also die Transaktionen von Kunden und Lieferanten. Auch hilft der Buchhalter bei der abschließenden Steuererklärung und den Lohnabrechnungen. Je nach Arbeitgeber oder Branche kann sich der Buchhalter weiter spezifizieren.
Manche Buchhalter machen sich auch selbstständig und bieten unabhängige Finanzprüfungen an oder übernehmen zum Beispiel für freiberuflerische Unternehmen die allgemeine Buchhaltung. Je nach Aufkommen kann der Buchhalter dann seinen Preis selbst gestalten.


Comments are closed.