Archive for September, 2007

 
Sep
30
Posted (seotrabajo) in Allgemein on September-30-2007

Viele Singles mussten diese Erfahrung bereits machen, man geht mit Freunden aus oder ist eingeladen, und findet fast nur Paare vor, und kommt sich selbst vor wie das fünfte Rad am Wagen. Das ist hart aber dennoch sollte man sich nicht zurückziehen, sondern lieber Selbst die initiative ergreifen. Wer sich scheut andere Menschen anzusprechen, hat die Möglichkeit über das Internet Menschen kennen zu lernen. Hier gibt es zum einen die Möglichkeit des Chattens, dabei kann man sogar richtig spaß haben. Wer aber einen Lebenspartner such sollte es über kostenlose Kontaktanzeigen versuchen, wichtig ist hier nur das man sich selbst möglichst ehrlich beschreibt, sonst geht vielleicht schon bei der ersten Verabredung alles schief. Wer die suche aber lieber einem Profi überlassen möchte der wendet sich an eine Partnervermittlung. Hier wird man durch ein genaues Profil von ihnen versuchen das passende Gegenstück zu finden.

Hier ist es aber wichtig das man sich und auch seine kleinen Fehler genau beschreibt.

Deshalb ist es ratsam sich schon vorher alles auf einem Blatt Papier zu notieren, damit man dann auch seine tatsächlichen Hobbys richtig angibt und nicht mal schnell eines erfindet. Überlegt werden sollte auch was erwarte ich von einer Partnerin wie soll sie sein das aussehen spielt bei der Partnersuche leider immer noch eine zu große Rolle.

Die wenigsten Menschen die einen Partner oder Partnerin suchen sehen aus wie Modelle, viel wichtiger ist doch das der Partner oder die Partnerin einen versteht, und das Herz auf dem rechten Fleck hat. Wenn nur diese paar Regeln bei der Partnersuche beachtet werden, wird es auch wesentlich einfacher einen passenden Lebenspartner oder Partnerin zu finden.



 
Sep
30
Posted (Trimmel) in Gesundheit on September-30-2007

Akupunktur ist ein Teilgebiet der Traditionellen Chinesischen Medizin.
Es hat 2 Bedeutungen 1. dem Einstechen der Nadel in die Akupunkturpunkte und
2.dem Erwärmen (Moxibustion) der Punkte.
Es gibt 361 Akupunkturounkte im menschlichen Körper die auf Meridianen verlaufen. Es gibt 12 Hauptmeridiane acht Extrameridiane und eine Reihe von so genannten Extrapunkten. Durch Einstechen der Nadel wird der Fluss des Qi beeinflusst.

Eine Sitzung dauert in der Regel 20 bis 30 Minuten. Dabei soll sich der Patient entspannt hinlegen oder sitzen, je nachdem was für ihn bequemer ist.
Die Einstichstelle wird vor dem Einstich ein wenig massiert.
Es sollen höchstens 16 Nadeln pro Sitzung gestochen werden.
Meistens muss eine Akupunktursitzung 10-15 mal wiederholt werden.

Im Lexikon wird Akupunktur wie folgt definiert:
Unter Akupunktur versteht man eine spezifische Behandlung bestimmter Hautareale unter Verwendung von Nadelstichen.
Ein Online Lexikon hat folgende Definition: Akupunktur setzt sich aus dem Lateinischen Bezeichnungen für Nadel (acus) und Stechen (punctura) zusammen.

Indikationen für Akupressurbehandlungen sind schemerzhafteErkrankungen und funktionelle und psychosomatischen Störungen.
Schmerzhafte Erkrankungen sind in erster Linie Migräne, Rückenschmerzen.
Erkrankungen mit psychosomatischen Symtomen sind Asthma Bronchialis, Reizdarm, Gastritis, Schlafstörungen, Tinnitus, klimakterisches Syndrom (Wechseljahresbeschwerden).
Die Akupressur dient auch bei Schwangeren dazu die Wehen einzuleiten, bzw. den Muttermund zu erweichen. Aller Erkrankungen die mit der Psyche zusammenhängen können durch die Akupressur gelindert, verbessert oder sogar gehielt werden.
Auch körperliche Schmerzen können gelindert werden.



 
Sep
30
Posted (Trimmel) in Internet on September-30-2007

Es gibt inzwischen enorm viele Firmen die DSL Telefonie anbieten. Diese werden auch zu den unterschiedlichsten Preisen angeboten. Am sinnvollsten ist es, sich für ein Komplettpaket zu entscheiden. In solch einem Paket sind telefonieren und surfen beinhaltet. So zum Beispiel bei T-Com. Sie bieten derzeit ein Kombipaket an. Welches sich T-One nennt. Dieses Paket kostet sie dann monatlich 49,95 Euro. Sie können dann unbegrenzt telefonieren und im Internet surfen. Dieses Kombipaket verfügt auch über eine VoIP Flatrate. Was toll ist, mit VoIP können sie an HotSpot Standorten von T-Com und T-Mobile kostenlos telefonieren. Wenn sie wollen sind sie überall mit ihrer Festnetznummer erreichbar. Der Nachteil ist, dass sie dieses Paket nur in Verbindung mit einem One Talk Mobilvertrag abschließen können. Haben sie also schon einen Mobilvertrag sollten sie diesen vorher kündigen, falls er bei einem anderen Anbieter besteht. Falls sie sich dann für dieses Paket entscheiden bekommen sie eine Gutschrift von 100 Euro.


Ganz interessant ist auch 1&1. Sie bieten verschiedene Pakete an. Allerdings sollten sie immer erst mal überprüfen oder nachfragen ob die jeweilige Geschwindigkeit bei ihnen verfügbar ist. Angeboten werden Speed 2000 bis 16000. Nicht überall sind diese Geschwindigkeiten verfügbar. Vorteil ist, dass die Kosten für die Grundgebühr der Telekom entfällt. Sie zahlen also nur noch das jeweilige Paket. Auch hier bei 1&1 sind die Pakete mit DSL & Phone. Die kosten sind Funktions-und Geschwindigkeitsabhängig. Die Kosten bewegen sich zwischen 19,99 Euro und 39,99 Euro.
Hier noch ein kurzer Tariefüberblick der verschiedenen Anbieter die es noch gibt. Tele2 bietet inzwischen auch verschiedene Pakete an auch solche wo die Grundgebühr wegfällt. Auch gibt es verschiedene Geschwindigkeiten wo sie auch wieder die Verfügbarkeit überprüfen sollten. Es gibt dann noch freenet, Arcor, Lycos, Versatel usw. Wie sie sehen gibt es sehr viele Anbieter. Für jeden ist etwas dabei. Vergleichen lohnt sich auf jeden Fall.
Was für alle gleich gilt ist, sie sollten auf jeden Fall darauf achten, dass sie sich für eine hohe Geschwindigkeit entscheiden. Denn wenn sie zu langsam surfen bzw. über das Internet telefonieren könnte es sein, dass das Gespräch etwas abgehackt und nicht klar ist. Je schneller desto klarer und besser kann man sich unterhalten.



 
Sep
30
Posted (Trimmel) in Handy on September-30-2007

Eines der wohl am meisten diskutierten Erfindungen der Neuzeit ist das Handy, gehasst und vergöttert im gleichen Maße. Nicht mehr bloß eine Modeerscheinung, nein Mobiltelefone sind in der heutigen Gesellschaft kaum noch wegzudenken. Größter Vorteil, ist wohl die Freiheit, immer und (fast) überall erreichbar zu sein. Gerade bei Notfällen, beruflichen oder familiären Dringlichkeiten kann diese Mobilität von entscheidender Bedeutung sein. Jedoch haben sich die Möglichkeiten erweitert, von Kurznachrichten, über Bilder senden, bis hin zum Surfen im Internet. Es scheint schon mehr eine mobile Multimediastation zu sein, als nur ein tragbares Telefon.


Gerade in der Jugend ist das Handy ein Statussymbol, kleiner, stylischer und immer die neuesten Klingeltöne und Handylogos besitzen. Vor allem in einem sogenannten Handyshop findet man alles was der Handyliebhaber so alles für sein Handy sucht. Aber gerade diese riesige Bandbreite von Möglichkeiten bürgt auch Risiken. So wird ständig und überall telefoniert, oft ohne auf die Kosten zu achten. Es werden dubiose Verträge abgeschlossen, nur um ein Mobiltelefon mit den neusten Funktionen zu besitzen oder oft überteuerte Monatsabos mit Klingeltonbetreibern abgeschlossen, um im Trend zu liegen. Neben den Kostenfallen zeigt auch die ständige Erreichbarkeit ihre Schattenseite. So stößt das dauerhafte Klingeln und Reden in der Öffentlichkeit oft auf Ablehnung, die Mitmenschen fühlen sich genervt und in ihrer Privatsphäre verletzt. Wie die Vor- und Nachteile es zeigten, kann man es von vielen Seiten betrachten. Ob das Handy nun ein Fluch oder ein Segen ist, das sollte letztendlich jeder für sich selbst entscheiden.



 
Sep
30
Posted (Trimmel) in Finanzen on September-30-2007

Der Beruf des Buchhalters wird nach Abschluss einer kaufmännischen Ausbildung und mindestens drei Jahren Berufserfahrung als Grundlage für die Weiterbildung zum „Geprüften Bilanzbuchhalter“ benötigt. Die Lehrgänge werden von der IHK und branchentypischen Bildungsträgern angeboten.
Der Beruf des Buchhalters ist überwiegend als kaufmännischer Beruf zu sehen. Die meisten arbeiten auch als kaufmännische Angestellte. Die Voraussetzung für eine Anstellung ist wie in allen anderen Berufen ein Kaufmannsgehilfenbrief, den man mit Abschluss der kaufmännischen Ausbildung ausgehändigt bekommt. Jedoch ist der Beruf des Buchhalters kein geschützter Beruf.

Die Aufgaben eines Buchhalters sind in der Regel Hilfestellung geben beim alltäglichen geschäftlichen Verkehr in einem Unternehmen, die Eingabe aller anfallenden Daten von finanziellen Tätigkeiten in die Geschäftsbücher des Unternehmens, der Abschluss der Finanzbuchhaltung sowie die Einholung von Schufaeinträgen. Dabei kann ein Unternehmen entweder als Finanzdienstleister Kredite mit und ohne Schufa anbieten oder ein Unternehmen benötigt eventuell einen Kredit ohne Schufa. Diese Aufgaben laufen alle über den Schreibtisch des Buchhalters, da er sich mit den Gegebenheiten des Finanzwesens am Besten auskennt. Ob Kredite ohne Schufa, Anlagekredite oder Immobilienkredite, der Buchhalter muss immer auf den aktuellsten Stand des Finanzwesen sein - um dem Unternehmen je nach Situation die besten Vorschläge zu unterbreiten.

Zur weiteren Aufgabe gehört unter anderem die Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung. Also die Transaktionen von Kunden und Lieferanten. Auch hilft der Buchhalter bei der abschließenden Steuererklärung und den Lohnabrechnungen. Je nach Arbeitgeber oder Branche kann sich der Buchhalter weiter spezifizieren.
Manche Buchhalter machen sich auch selbstständig und bieten unabhängige Finanzprüfungen an oder übernehmen zum Beispiel für freiberuflerische Unternehmen die allgemeine Buchhaltung. Je nach Aufkommen kann der Buchhalter dann seinen Preis selbst gestalten.